Wenn der Schalk aus den Glotzböppele schaut

„Hola Guapa!“, „Ah, la muchacha bonita“ – dieser hübsche Käfer hört diese oder ähnliche Aussprüche dutzendweise. Sicher ist der VW von den plumpen Liebesbezeugungen ein bißchen genervt, aber mexikanische Männer sind beim Komplimenteverteilen halt alles andere als subtil. Nun denn, wer wollte es den zweibeinigen Bewunderern auch verdenken! Der Fahrzeugdesigner des Käfers hat beim Kindchenschema in die Vollen gegriffen. Große runde Augen, ein verschmitztes Lächeln und Kurven, als hätte Sophia Loren höchstselbst Patin gestanden. Ich habe mich mal mit einem Autogestalter über die Trends im „Fahrzeuggesicht“-Design unterhalten. Wir Menschen schauen halt gern in andere Gesichter und je nachdem welche Form die Scheinwerfer haben, versuchen wir einen Charakter in das Auto hineinzuinterpretieren. Ja, die Augen, oder „Glotzböppele“ (diesen Ausdruck habe ich von einer afro-schwäbischen Freundin gelernt), sie sind der vermeintliche Spiegel der Seele. Auch wenn der VW noch so treuherzig dreinschaut, er kann äußerst zickig sein kann. Gerade bei Minustemperaturen. Bin lange genug Golf gefahren, um zu wissen, dass man ihm im Winter ordentlich Honig ums Maul schmieren muss, damit er anspringt. Gut, Golf ist nicht gleich Käfer, so viel Differenzierung muss sein. Und ich weiß auch nicht wie sich Autos mit langgezogenen Katzenaugen verhalten oder mit bulligen amerikanischen Kastengluptschern, aber vielleicht mache ich mal eine Design- und Charakterstudie. Dann kann sich der VW auf meine Couch legen und ich fühle ihm den Puls.

2 Kommentare zu „Wenn der Schalk aus den Glotzböppele schaut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s