Einen Seemann zum Frühstück

Fotografieren verändert den Charakter. Jedenfalls, wenn man auf der Pirsch nach interessanten Fotos ist. Ich habe gelernt, dass man für ein gutes Foto über den eigenen Schatten springen muss. Mut, Kaltblütigkeit, Charme, Schnelligkeit, Geduld – das sind so ungefähr die Eigenschaften, die man über die Zeit an sich ausbilden muss (sage ich). Anfangs habe ich mich geziert, einfach so die Kamera auf wildfremde Menschen zu richten. Machen wir uns nichts vor: Fotografieren ist ein aggressiver Akt. Mit der Zeit wird der Wunsch nach dem Foto aber größer als die Scheu. Und man braucht auch ein Gespür für die Situation. Die besonderen Momente macht man kaputt, wenn man jemanden vorher fragt, ob man ihn oder sie fotografieren darf. Die Unbefangenheit ist weg, die Pose ist da. Edouard Boubat hat einmal gesagt: Ein gutes Foto ist wie ein gestohlener Kuss. Und ich finde damit hat er recht. In Europa und Asien frage ich meistens vorher nicht nach der „Erlaubnis“, aber in vielen Fällen zeige ich den Fotografierten im Nachhinein das Bild und frage sie, ob sie einverstanden sind. Manchmal aber auch nicht. Ich bin ein böser Mensch. In Mittelamerika kann man sich wirklich Ärger einheimsen, wenn man ungefragt Menschen fotografiert. Trotz meinem schlechten Spanisch habe ich also in den meisten Fällen gefragt. Einfach ist mir das nicht gefallen, aber mit jedem Mal wird es leichter.

Bei der oben abgebildeten lesenden Kioskbesitzerin musste ich ziemlich kaltbültig sein. Ich finde, dass sie aussieht, als ob sie zum Frühstück Seemänner verspeist. Und gerade das Mürrische und Robuste hat mich an ihr fasziniert. Ich musste recht lange auf der anderen Straßenseite warten, bis eine andere schwarz gekleidete Person sich so im Glas gespiegelt hat, dass eine dunkle „Folie“ um ihr Gesicht entstand, denn das hätte man sonst hinter dem Glas nicht  klar erkennen können. Irgendwann hat sie geschnallt, dass ich sie fotografiere und geschimpft wie ein Rohrspatz. Aber ich hatte das Bild im Kasten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s