Pepita

Diese Lady weiß, wie man Pepita trägt: nämlich fließend! Pepita gehört zu den Mustern, die für mich einen Touch 60’s haben, was ich sehr mag. Allerdings muss man aufpassen wie man es kombiniert und es darf auch nicht zu körperbetont sein, denn dieses Muster trägt sogar bei schlanken Menschen auf. Das Muster ist übrigens nach der Künstlerin Josefa de la Oliva benannt: Pepita ist die Verkleinerung von „Pepa“, kurz für Josefina; zugleich ergibt sich das Wortspiel Pepita de la Oliva für „Olivenkern“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s