Ein jeder Engel ist schrecklich

Rilke, Rilke, Rilke – wie schön Sprache sein kann. Kleingeister „beherrschen“ sie, Rilke kann sie sich zur Geliebten nehmen. Oder vielleicht hat die Sprache auch Rilke gewählt.

„Denn das Schöne ist nichts als des Schrecklichen Anfang, den wir noch gerade ertragen, und wir bewundern es so, weil es gelassen verschmäht, uns zu zerstören. Ein jeder Engel ist schrecklich.“

(aus: Duineser Elegien)

2 Kommentare zu „Ein jeder Engel ist schrecklich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s